Video vorhanden Video vorhanden Video vorhanden

Datum

Ort

Stadt Krems

Kategorie

  • familienfreundlich
  • Eintritt frei
  • auch bei Schlechtwetter
  • rollstuhltauglich

Cantando Admont & Wolfgang Mitterer

Krems an der Donau, Klangraum Krems Minoritenkirche

  • Cantando Admont Cantando Admont © Promo
  • Mitterer Mitterer © Promo

Anfahrt

Anfahrt Routenplaner: Google Maps oder VOR | AnachB Verkehrsauskunft

Beschreibung

Mit Gesängen aus tausend Jahren öffnet Cantando Admont lichtvolle und dunkle Visionen für die Ewigkeit. Wenn die Frauenstimmen Melodien aus Hildegard von Bingens harmonischen liturgischen Symphonien in der Minoritenkirche singen werden, löst sich die Zeit auf. Da klingt die vor einem Jahrtausend in die irdische Welt gekommene Musik so ekstatisch wie die in unserer Zeit von Sofia Gubaidulina komponierten „Visionen der Hildegard von Bingen“. Vor einem halben Jahrtausend schenkten die Kanzonen Monteverdis der Liebe ihre betörendste Stimme. Der Komponist Wolfgang Mitterer gibt einen 5000 Jahre alten Pyramidenspruch aus dem altägyptischen Totenbuch den Cantando-Frauen mit auf ihren singenden Weg zum Sonnengott Re und begleitet sie mit elektronischem Remix ihres eigenen Monteverdi-Gesangs von zuvor. Den von Monteverdi in seiner Oper „L’Orfeo“ nicht vertonten Chor der Bacchantinnen holt Beat Furrer nach und transferiert mit „A sei voci“ den Gesang in dionysische Schreie.
Kompositionsauftrag Land Niederösterreich
weiterlesen

Informationen bei

Kartenbüro der Festival und Kino GmbH in der Landesgalerie Niederösterreich

Klangraum Krems Minoritenkirche

Minoritenplatz 4
3500 Krems an der Donau
weitere Veranstaltungen dieser Stätte

In der Nähe befinden sich folgende Betriebe:

Folgende Betriebe befinden sich in der Nähe:

Essen und Trinken Essen und Trinken

weitere Betriebe

Übernachten Übernachten

weitere Betriebe

Niederösterreich-CARD Betriebe Niederösterreich-CARD Betriebe

weitere Betriebe